TatortdinnerGruseldinnerMafiadinner

bigna koernerNach zweijähriger Tätigkeit als Lehrerin absolvierte Bigna Körner ihre Schauspielausbildung an der Schauspiel München.  Bereits während ihrer Ausbildung spielte sie in verschiedenen Theater- und Filmprojekten. Mit Rollen wie beispielsweise «Frau Tod» aus Georg Taboris «Mein Kampf» konnte sie unter der Regie von Burkhard C. Kosminski ihr Können unter Beweis stellen.

Ihr weiterer Bühnenweg führte sie vom Metropol-Theater München nach Basel. Dort spielte sie diverse Hauptrollen und wurde ein fester Bestandteil des Ensembles.

Seit 2010 ist Bigna als freischaffende Schauspielerin in verschiedenen Produktionen auf der Bühne oder vor der Kamera tätig. Als «Traumfrau Mutter» tourte sie mit Das Zelt durch die Schweiz, spielte im Schweizerfilm die Schwiegertochter von Stefanie Glaser und ist seit 2011 bei den Schlossfestspielen Hagenwil dabei.