Sie wagten den Sprung ins Ungewisse

Florian Rexer, Andi Angehrn und Roman Bottlang blicken zurück auf die Anfänge der Schlossfestspiele in Hagenwil vor zehn Jahren.

tagblatt 10jahre hagenwilVor zehn Jahren habt Ihr zum ersten Mal Theatergäste im Schlosshof empfangen. Wer hatte die Idee für ein Open-Air-Theater in Hagenwil?

Andi Angehrn: Das war ganz klar Flo.

Roman Bottlang: Ja, Florian hatte einen Auftritt im Schloss und ging danach auf Andi zu. Daran kann ich mich noch gut erinnern.

Florian Rexer: Das war 2009. Damals hatte ich mein erstes Gastspiel als Solist im Schloss Hagenwil. Danach entstanden zunächst das Gruseldinner sowie weitere Dinnerevents unter meiner Regie. Eines Tages sagte ich zu Andi: «Lass uns Sommertheater machen hier im Schlosshof. Klein aber fein.» So ist die Idee entstanden.

Vollständiges Inteview

Mord in bester Gesellschaft

thurgaukultur arsenAlleinstehende ältere Herren sollten achtgeben: Auf der kleinen Bühne des Wasserschlosses Hagenwil befördern nämlich Abby und Martha sie schnell mal ins Jenseits. Aus Nächstenliebe, versteht sich. Eine erfrischende Premiere von „Arsen und Spitzenhäubchen“ bei den diesjährigen Schlossfestspielen.

Zum vollständigen Artikel

 Mord mit Moral auf dem Wasserschloss

tgblatt schlossfestspiele2019«Arsen und Spitzenhäubchen»: Mord mit Moral auf dem Wasserschloss
Die Schlossfestspiele Hagenwil zeigen zum zehnjährigen Jubiläum den Klassiker «Arsen und Spitzenhäubchen» als biedere, aber vergnügliche Klamotte. Ein perfektes Sommertheater nach Cüpli, Platzregen und mit viel Prominenz aus Politik und Kultur.

Zum vollständigen Artikel

tz 2019 01 17Was ein Jubiläumsprojekt sein sollte, zieht Kreise. Der im Aufbau begriffene Tellchor hat für den 1. August bereits eine Einladung für einen Auftritt in der Innerschweiz. Nun wird fleissig geübt. Mit ins Leben gerufen wurde dieser Chor von Florian Rexer.